Stufenführerschein – Was bedeutet das ?

Eigentlich sagt es ja schon der Name. Dieser Führerschein wird in Stufen zu je 2 Jahren absolviert. Im Regelfall beginnt man mit 16 Jahren und dem Führerschein der Klasse A1 (Kleinkräfträder bis zu 125 ccm und maximal 11 kW). Hierfür muss man eine ganz normale Führerscheinausbildung absolvieren.

  • 16 Theorieeinheiten zu je 90 Minuten (12 x Grundwissen / 4 x klassenspezifischer Motorradunterricht)
  • eine Theorieprüfung
  • vollständige Praxisausbildung
    – mindestens 5 Normalfahrstunden *
    – 5 Überlandfahrten
    – 4 Autobahnfahrten
    – 3 Nachtfahrten
  • eine praktische Prüfung

* Die Anzahl der Fahrstunden a´45 min ist abhängig von Deinen persönlichen Fähigkeiten und den Lernfortschritten

Nach 2 Jahren kann man dann die nächste Stufe, Führerschein Klasse A2 (leistungsbegrenzte Motorräder bis zu 35 kW)  absolvieren. Hierfür ist NUR eine praktische Prüfung erforderlich.  Nach weiteren 2 Jahren darf man dann die praktische Prüfung für die letzte Stufe – dem GROSSEN Führerschein machen.  Mehr dazu hier.